Mittlerweile hast Du wahrscheinlich schon bemerkt, dass ich ein großer Fan einer einheitlichen Unternehmenssprache bin. Das Thema kann auf den ersten Blick etwas komplex wirken. Ist es aber gar nicht! Damit Du den perfekten Überblick hast, habe ich Dir hier meine ultimative FAQ-Liste zusammengestellt.

 

Was genau ist eine einheitliche Unternehmenssprache?

Sicher kennst Du den Begriff „Corporate Design“ oder „CD“. Das regelt das Erscheinungsbild einer Marke – von Farbwerten über Schriftarten bis hin zum Logo. Es gibt einer Marke oder einem Unternehmen einen unverwechselbaren Auftritt und stellt sicher, dass das Design mit der Marke in Verbindung gebracht wird. So, wie zum Beispiel mal an den Mercedes-Stern oder das Nivea-Blau.

Im Gegensatz dazu sorgt Deine Unternehmenssprache dafür, dass Deine Texte und Deine Kommunikation aus einem Guss kommen. So wie im CD Farbwerte geregelt sind, regelt die Unternehmenssprache die Tonalität Deiner Texte und den Gebrauch von Wörtern, den Aufbau und die Struktur Deiner Texte.

 

Welche Vorteile hat eine einheitliche Unternehmenssprache?

Tja, da gibt es eine ganze Menge! Zunächst mal haben alle Deine Texte eine einheitliche Tonalität. Auch, wenn mehrere Leute (Mitarbeiter oder Dienstleister) für ein und das gleiche Produkt schreiben – der Text kommt aus einer Feder. Dadurch erhalten Deine Texte einen gesteigerten Wiedererkennungswert.

Außerdem werden Deine Texte messbar. Wie oft streitet man sich über den Text? „Irgendwie gefällt mir das nicht“, „Mir persönlich ist das noch nicht emotional genug“, „Ich würde es anders schreiben“ – diese Sätze kenne ich zur Genüge. Mit einem Textkonzept lässt sich die Qualität eines Textes besser messen und Du hast eine argumentative Grundlage. Mir fällt es oft schwer, meine eigenen Texte zu bewerten. Deine Unternehmenssprache enthält im Idealfall eine Checkliste, mit der Du Deine eigenen Texte selber prüfen kannst.

Das Beste ist, dass Du mit einer einheitlichen Unternehmenssprache Deine Zielgruppe viel besser erreichst. Wenn Du Deine eigene Unternehmenssprache entwickelst, dann musst Du Dich zwangsläufig auch mit den Wünschen und Werten Deiner Kunden auseinandersetzen. Und wenn Du weißt, was sie hören wollen, dann weißt Du auch, was Du sagen musst.

 

Kommt so etwas überhaupt für mich in Frage?

Vielleicht denkst Du jetzt, dass so etwas nur für große Unternehmen und Marken in Frage kommt. Ganz falsch! Eine einheitliche Unternehmenssprache ist für jeden, der sein eigenes Business aufbauen möchte wichtig. Für alle Blogger, Solo-, Fem- und Mompreneurs. Für Start-Ups. Für alle die Texte schreiben und schreiben müssen. Für die, denen es Spaß macht und noch mehr für die, denen es keinen Spaß macht zu texten.

Unternehmenssprache – Mit den richtigen Worten zum Erfolg

Du willst eine starke und erfolgreiche Marke aufbauen? In diesem Workshop legst Du den Grundstein für Deine individuelle und authentische Unternehmenssprache: Vermittle Deine Werte und bring Deine Vision in die Welt hinaus, überzeuge Kunden von Dir und komm Deinem Erfolg ein Stück näher!

Muss ich dafür nicht Textprofi sein?

Auf gar keinen Fall! Eine einheitliche Unternehmenssprache ist vor allem dann wichtig, wenn Dir die Worte hin und wieder nicht ganz so leicht von der Hand gehen. Ein Textkonzept kann Dir dabei helfen, schneller und einfacher eigene Texte zu schreiben.

Und nicht nur das. Um Deine eigene Unternehmenssprache zu entwickeln, musst Du Dir Gedanken über Dich, Dein Business und Deine Kunden machen. Das ist nicht nur wichtig für Deine Texte, sondern auch für alle anderen Bereiche Deines Unternehmens.

 

Wie kann ich eine Unternehmenssprache aufbauen?

Um eine einheitliche Unternehmenssprache für Dein Business aufzubauen, musst Du Dir vor allem Gedanken zu Dir, Deinem Business und Deiner Zielgruppe machen. Was Du bei Deiner eigenen Unternehmenssprache beachten musst, liest Du hier.

 

Ist das nicht furchtbar aufwendig?

Ein klares: Jein! Natürlich entwickelt man eine einheitliche Unternehmenssprache nicht innerhalb von 5 Minuten. Es gehört schon ein gewisser Zeitaufwand dazu. Je nachdem, wie gut Du Dich bereits mit Deinem Business und Deiner Zielgruppe auseinandergesetzt hast.

Aber die Investition lohnt sich! Denn auf lange Sicht wirst Du viel Zeit bei der Texterstellung und der Korrektur Deiner Texte sparen.

 

Was ist, wenn ich dabei Hilfe brauche?

Es gibt eine Reihe von Büchern und Hilfestellungen im Internet, die Dir dabei helfen Deine eigene Unternehmenssprache zu entwickeln. Auf meinem Blog und in meinem Newsletter gebe ich Dir dazu regelmäßig Hilfestellungen, Inspirationen und Anregungen.

In meinen Schreibcoachings kannst Du ganz persönlich und in der direkten Zusammenarbeit mit mir an Deiner Unternehmenssprache feilen.